Kategorien
Fantasy

Die Pferdereiter von Asteron

Die Geschichte eines verwaisten Zwillingspärchens, die vom König des Landes als Mündel aufgenommen und als zukünftige Pferdereiter erzogen werden, versteckt sich hinter dem Titel Die Pferdereiter von Asteron von Bettina Auer

Klingt spannend und tatsächlich könnten die beiden auch vom Wesen nicht unterschiedlicher sein, denn Fargon ist wütend, unbeherrscht und voller Ungerechtigkeit. Nimmt alles, was nicht so läuft, wie er sich das wünscht, sofort zum Anlass seine Launen auszuleben und andere das auch spüren zu lassen, während sein Bruder genau das Gegenteil von ihm ist. Ist Aiden nämlich beherrscht, ruhig und mit einem sonnigen Wesen gesegnet. Deshalb ist Aiden auch bei allen beliebt, außer eben bei seinem Bruder. Selbst wenn er mit dem Neffen des Königs wieder Unsinn macht, hat er aufgrund seines Wesens überall Bonuspunkte und genau das treibt Fargons Neid über die Jahre weiter an bis zu dem unseligen Ausgang der Prüfung der beiden zum Pferdereiter und damit dem entscheidenden Wendepunkt der Geschichte. 

Die Autorin erzählt in ihrem Buch eine Urbanfantasy in einem angenehm zu lesenden Stil und die darin enthaltenen Figuren sind wirklich gut ausgearbeitet.

Besonders in Bezug auf die unterschiedlichen Charaktere der beiden Brüder und wie ihr Umfeld mit ihnen umgeht. 

Sie erzählt in ihrer Geschichte nämlich, was bis zur Prüfung und im Anschluss daran mit Aiden und Fargon passiert und wie sie irgendwann dann doch noch so zusammenfinden. Wieder zueinander finden, wie es  normalerweise bei Zwillingen oder Brüdern eigentlich der Fall ist und wir erfahren, was bis dahin noch alles passiert. 

Der Fantasy-Anteil ist jetzt nicht unbedingt der Größte, denn die Geschichte konzentriert sich eigentlich mehr auf das Zwischenmenschliche, aber da alles in sich sehr stimmig ist, gefällt mir die Geschichte trotzdem extrem gut und kann sie deshalb nur empfehlen.

Ich danke Bettina, dass ich sie lesen durfte, auch wenn mich Herr Fargon manchmal mit seiner Wut und Aiden andererseits mit eben seiner Sanftmut fast auf die Palme getrieben hat. Aber ich liebe ja Gefühlsachterbahnen und hier gab’s die sogar mit Looping😉😁

(unbezahlte Werbung und absolut von Herzen)

https://www.instagram.com/p/Cma64EoN6vr/?igshid=MDJmNzVkMjY=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner