Kategorien
Roman

Tote Fische fängt man schneller

🐟u̠n̠b̠e̠z̠a̠h̠l̠t̠e̠ W̠e̠r̠b̠u̠n̠g̠/R̠e̠z̠e̠n̠s̠i̠o̠n̠s̠e̠x̠e̠m̠p̠l̠a̠r̠🐟

Tote Fische fängt man schneller wird als erster Teil einer gemütlichen Cosy Crime-Reihe im idyllischen Küstenort angepriesen und damit hat Digital Publishers überhaupt nicht zu viel versprochen, denn genau so habe ich Annie de Vries Schreibstil empfunden und den Krimi rund um einen Mord in Zuiderdijk sowie die Ermittlungen von Jenny, der Pensionsbesitzerin, dazu echt genossen. 

Mir hat es einfach Spaß gemacht, so einiges über die Gegend zu erfahren, während da offenbar nicht ganz so schöne Dinge in dem kleinen Ort in Westkapelle geschehen und Ermittlungen dazu angestellt werden. Die Geschichte ist in Teilen vorhersehbar und dann doch wieder irgendwie nicht, so dass auch der Krimi-Teil mich jedenfalls überzeugen konnte. Zumindest für mich war er nicht vorhersehbar und von daher gibt es eine absolute Leseempfehlung an alle Cosy-Crime-Liebhabende.  Also werde ich definitiv erneut ins Huis Zonnebloem reisen, um Jenny van Oosterburg natürlich bei ihren Ermittlungen beizustehen und hoffe, dabei wieder so super unterhalten zu werden, wie dieser Auftakt der Reihe es getan hat. 

ISBN:B0CV9JR5CX
Sprache:Deutsch
Ausgabe:eBook
Umfang:190 Seiten
Verlag:dp Verlag
Erscheinungsdatum:07.03.2024

#anniedevries #totefischefängtmanschneller #dpverlag #reziexemplar #buchbesprechung #rezension #instabooks #cosycrime #mordmithumor #bookaholicsgermany #leseleidenschaft #germanbookstagram #dpdigitalpublishers #crimetime #lesetipp

https://www.instagram.com/p/C5m7b39NcTQ/?igsh=ODBzZ3hobHpkd202

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner